Im Darwineum vom Zoo Rostock wird die Entstehung des Lebens auf der Erde hautnah erlebbar. In drei interaktiven Ausstellungsbereichen widmet sich die große Naturerlebniswelt dem Thema Evolution auf eine ganz besondere Art und Weise. In verschiedenen Themenkojen erwartet Sie Europas größter Quallenkreisel, ein farbenprächtiges Korallenriff, lebende Fossilien und vieles mehr. Sie reisen 3,5 Milliarden Jahre durch die Zeit und erfahren, wie sich das Leben auf der Erde entwickelt hat. Das Herz des lebendigen Museums schlägt in der 4.500 Quadratmeter großen Tropenhalle. Hier tauchen Sie in die Welt der Menschenaffen ein. Gorillas und Orang-Utans leben im Darwineum in friedlicher Gesellschaft mit Brazzameerkatzen, Weißhandgibbons, Faultieren und Zebrafinken. Über Hochstände, Hängebrücken und geschlängelte Pfade kommen Sie den Tieren in Rostocks Dschungel so nah, wie es in der Natur selten möglich ist.

Quallenforschung in Rostock

POLARIUM wird die erfolgreiche Quallenzucht ausgeweitet

Der Rostocker Zoo und das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) mit Sitz in Warnemünde werden künftig auf dem Gebiet der Quallenforschung zusammenarbeiten. Eine entsprechende Kooperation haben Zoodirektor Udo Nagel und der Direktor des IOW, Prof. Ulrich Bathmann, am Montag vereinbart. Die neue Partnerschaft wurde vom Rostocker Bundestagsabgeordneten Peter Stein initiiert, der sich als Mitglied der…

Tenkile Conservation Alliance Baumkänguru

Tenkile Conservation Alliance: Baumkängurus

Seit dem Frühjahr 2014 leben zwei Goodfellow-Baumkängurus im Zoo Rostock. In nur 8 europäischen Zoos werden diese interessanten Tiere gehalten. Die in freier Wildbahn lebenden Bestände haben stark abgenommen, weshalb die Baumkängurus auf der Roten Liste bedrohter Tierarten stehen. Aus diesem Grund unterstützt der Zoo Rostock die Tenkile Conservation Alliance (TCA) – eine Organisation, die…